alltäglich

Verhandeln mit Kater im Kopf

Es ist Freitagnacht, oder eigentlich, wenn wir ehrlich sind, schon Samstagfrüh. Aber sehr früh. Jedoch spät genug, um endlich nachhause zu gehen. Ich spaziere also die glitzer-feuchten Straßen um die Gumpendorfer hinunter zur Naschmarkt-U4 und stoße dort auf reges Treiben. Es handelt sich jedoch nicht um Nachtschwärmende wie ich, auf der Suche nach Orientierung und… Continue reading Verhandeln mit Kater im Kopf

Advertisements
alltäglich

Die Haderei mit dem Wohnen

Ich zieh nie wieder um! Und he tausend Dank für alle verschwitzen Freunde, die ich verbraucht hab die vergangenen sieben Jahre. Sieben Jahre Wien, sechs Umzüge. Fünf davon im Hochsommer. Alle davon ohne eigenes Auto. Drei davon ohne Lift. Ich zähle mich zu jenen Menschen, die Veränderung und konstanten Wandel mit offenen Armen begrüßt und… Continue reading Die Haderei mit dem Wohnen